piece-monteeDie Nachspeise einer Hochzeitsmahlzeit ist eine der wichtigen Erinnerungen des Tages. Sie wird zuerst mit Augen des Staunens bewundert, bevor sie den Gaumen entzücken darf. Heute sind alle Formen möglich und für jeden Geschmack ist gesorgt. Welche also wählen? Entdecken Sie die Hochzeitstorte neu…

Manche finden sie kitschig. Andere können sich ohne sie keine glückliche Hochzeit ausmalen.

Der Kuchen stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde von Marie-Antoine Carême, Koch, und Architektur Enthusiast geschaffen, als er seine beiden Leidenschaften versöhnen wollte. Mit einer einzigen Bestellung, erstellt er einen Kuchen, der die Kunden nachhaltig begeisterte und langsam aber sicher das Werk zum traditionelle Ehe-Dessert machte.

Die Torte symbolisiert die Union, Glück, Wohlstand und Fruchtbarkeit. Die Braut ist die einzig, die sie anschneiden darf, aber Liebling kann gerne seine Hand auf ihre gelegt halten, während sie das Messer führt. Die erste Portion sollte von den Frischvermählten unter Androhung von Unfruchtbarkeit genossen werden und kein Gast kann sein Stück der Torte ablehnen, ansonsten wehe dem Paar! In der Vergangenheit legten weitsichtige Frauen auch eine Portion beiseite, um die Treue ihrer Männer zu gewährleisten. Die Mädchen platzierten sie unter ihrem Kopfkissen, in der Hoffnung, schnell ihren Traummann zu finden.

Es ist eigentlich keine Hochzeitstorte ohne Figuren denkbar. Ursprünglich stellen sie das Paar dar, vereint für das Leben! Heute jedoch lassen verheiratet und Bäcker ihrer Phantasie freien Lauf. So manche entscheiden sich für das Burleske, die Braut erscheint dann beispielsweise als dominant von ihm den Ring verlangend! Andere nehmen die Gelegenheit war, berühmte Paare wie Mickey und Minnie zu wählen, oder geben Stil und Eleganz den Vorrang zu Liebe zum Detail. Kommen die Figuren jedoch beim Anschneiden zum Sturz, so droht dem Paar schweres Unheil.

Die traditionelle Hochzeitstorte besteht aus Choux à la crème, croquembouches, gefüllt mit Sahne und gebunden mit einem Karamell Glasur. Die ursprüngliche Pyramide lässt heute Raum für alle Arten von Kuchen in wildesten Formen: Motorradform, Schmetterling, Palaste…

Seien Sie kreativ und genießen Sie das Werk!